Freitag, April 28, 2006

Schweiz: ICE kolidiert mit Lokzug

Am Morgen kolidiert ein ICE bei der Einfahrt Thun mit einem Lokzug. Es gibt acht Leichtverletzt, darunter auch der Schweizer Lokführer des ICE. Die Strecke Thun - Spiez ist bis am Samstag unterbroche.

Beteiligte Fahrzeuge:
ICE-Triebkopf 401 573-1
BLS 465 017 und 014

Der Sachschaden dürfte etwa 11 Mio CHF betragen.




Montag, April 17, 2006

Indien: Huckepack Verkehr auf der Konkan Railway

In Indien gibt es seit 1998 einen bescheidenen Huckepackverkehr auf der Konkan Railway. Das Zugspaar verkehrt einmal am Tag und kann jeweils 28 LKWs transportieren, welche meistens mit Baumaterial beladen sind. Das Angebot wurde primär eingeführt um die Bahnlinie besser auszulasten. Die LKWs nützen die Verbindung, weil die Fahrt nur 8 Stunden dauert, statt mehr als 12 Stunden auf der Strasse.

Nach meinem Erachten dürfte diese Angebot ein Einzelfall in Indien bleiben. Die Konkan Railway wurde erst 1998 eröffnet und ist nicht ausgelastet. Auf dem restlichen Schienennetz gibt es kaum freie Kapazitäten für Huckepack-Züge.

(The Hindustan, Konkan Railway, Konkan Rail Fan )

Frankreich: Freier Güterverkehr

Seit dem 1. April gibt es nun auch in Frankreich einen freien Netzzugang. Die franzöische Netzbetreiberin heisst RFF. Bis jetzt sind folgende EVUs in Besitz der nötigen Papiere:
  • SNCF Fret
  • Veolia Cargo (ehemals Connex)
  • Europorte 2 (Tochtergesellschaft von Eurotunnel, geplant sind 5 Züge pro Woche Calais-Schweiz)
  • Rail4Chem (Gesellschaft mit Beteiligung von BASF, Bertschi, hoyer und VTG)
  • B-Cargo (Tochter der SNCB)
  • Euro Cargo Rail (English Welsh Scottish Railways International, Tochter von EWS)
  • CFL Cargo (Tochter der Luxemburgischen Staatsbahn CFL und des Stahlgiganten Arcelor)
(Quelle: BFAI)

Donnerstag, April 13, 2006

Griechenland

Die griechische Bahn gilt nicht als besonders Sicher. Es ereignen sich beinahe sechs Mal mehr Unfälle als in Deutschland. Von den 1998 bis 2004 abgelieferten 36 Lokomotiven vom Typ DE2000 sind bereits 5 nicht mehr brauchbar:

A 482: 19. Mai 2005, Flankenfahrt mit anschliessendem Brand in Rodopoli

A472: 1. August 2005, Unfall mit LKW an Bahnübergang

A492: 23. November 2005, Unfall mit LKW an Bahnübergang

A477: 6. Dezember 2005, Flankenfahrt in Afidnes

220 034: 8. März 2006, Auffahrunfall in Menidi



Die griechische Bahn verwendet keine Zugsicherung. Der Verkehr wird nur über den Funk der Lokführer abgewickelt. Vorhandene Signalanlagen und Stellwerke sind oft defekt oder seit längerer Zeit aussser Betrieb. Die Flankenfahrten ereignen sich meistens, weil der bereits in der Station stehende Zug beschleunigt bevor der einfahrende zug vollständig im Ausweichgleis ist.

Nichtsdestotrotz wird die Geschwindigkeit der Züge auf 170 km/h erhöht. Die OSE wäre somit die erste Bahn, welche Geschwindigkeiten über 160 km/h fährt ohne eine Führerstandsignalisation zu verwenden.

Nürnberg: Automatische U-Bahn verzögert

Die automatische U-Bahn für Nürnberg kommt später als geplant. Grund ist die Unterschätzung des Testaufwandes für das System. Als Novum wird diese automatische U-Bahn teilweise zusammen mit manuel geführten Zügen auf dem gleichen Streckenabschnitt verkehren.

Das Projekt RUBIN
Merkur

Cisalpino: Brand im Zimmerbergtunnel

Am Dienstag Abend kommt es zu einem Brand an einem Cisalpino-Zug im 10 km langen Zimmerbergtunnel. Der Brand ist im Kasten mit dem Systemwechsleschalter 15kV/3kV ausgebrochen. Es mussten 120 Reisende evakuiert werden. (NZZ, SF DRS)

Die Züge der Baureihe ETR 470 sind weder bei den Passagiern noch beim Personal besonders beliebt. Oft sind die WCs ausser Betrieb und vielen Leuten wird es im Zug schlecht, was mit der Software der Neigetechnik zusammenhängt. Die Lokführer klagen über die sehr lange Vorbereitungszeit des Zuges und immer wieder auftretende Störungen. Oft falle auf der Fahrt über den Gotthard eine der drei Antriebseinheiten aus.

Nichtsdestotrotz sind die Nachfolgemodelle dieser Züge beim gleichen Hersteller geordert worden. Es sind dies die Pendolino Due, welche ab 2007 in Betrieb gehen sollen. Es ist allerdings fraglich, ob diese Züge termingerecht zur Eröffnung des Lötschbergbasistunnels zur Verfügung stehen werden.

Dienstag, April 11, 2006

Frankreich: Bombenalarm in TGV

Auf dem TGV Zug 6972 Paris - Annency wurde ein besitzerloser Schönheitskoffer zwischen den Sitzen gefunden, worauf Bobemalarm ausgelöst wurde. Der Zug wurde in La Roche Migenne (Yonne) angehalten und alle vierhundert Passagiere evakuiert. Die AP-Mitteilung schweigt darüber, ob es sich dabi nur um einen Fehlarm handelte.

Montag, April 10, 2006

Wintereinbruch im Schwarzwald

Am Montag frieren sechzig Reisende stundenlang in einem Zug auf Grund eines Kurzschlusses. Der Wintereinbruch liess Bäume auf die Fahrleitung fallen. (Schwäbische Zeitung)

Sonntag, April 09, 2006

Australien

Queensland Rail bestellt für den schweren Kohlenverkehr bei Siemens 20 Lokomotiven einer neuen Bauart mit der Bezeichnung 3800 . Die Loks werden in Deutschland gebaut.

Daten:

Gewicht132 t
Achsfolge Bo'Bo'Bo'
Anfahrzugkraft 525 kN
Dauerzugkraft 450 kN
Spurweite 1067mm (Kapspur)
Raddurchmesser 1092 mm
Höchstgeschwindigkeit 80 km/h
Stromsystem 25 kV 50 Hz
Dauerleistung 4 MW
Preis 4.8 Mio. EUR / Stück
Ablieferung2008

Montag, April 03, 2006

ZVV Nachtnetz

In vielen Städten schläft nachts der öffentliche Verkehr, in Zürich nicht: am Wochenende fahren benutzen immer mehr Leute das Nacht-ÖV-Angebot. 2004 wurde das Angebot eingeführt, seitdem hat der Verkehr um 60% zugenommen.

Bei Fahrten auf dem Nachtnetz ist ein Zuschlag von 5 CHF fällig. Wer ein Konto bei der Zürcher Kantonalbank hat und unter 22 Jahren ist, bezahlt mit der zbnightcard keinen Nachtzuschlag.

ZVV Nachtnetz
NZZ

Share it