Dienstag, September 30, 2008

Gleisbauzug und andere Gleisbaumaschinen

Wie funktioniert ein Gleisbauzug? Das lässt sich am besten in diesem Film von Walter Kirppes beobachten. Es ist eigentlich eine rollende Fabrik, wo vorne altes Gleis rein geht und hinten neues Gleis rauskommt:


Gleisbauzug Bahnbaumaschinen - MyVideo

Wenn Schienen und Schwellen nicht erneuert werden sollen, genügt es den Schotter zu reinigen. Hier kommt eine Schotterreinigungsmaschine zum Einsatz, welche den Schotter unter den Schwellen wegfräst, reinigt und wieder einbaut - alles in einem Arbeitsgang.

Lustige Videos – Gratis Fun Video – Deine funny Videos bei Clipfish

Erstaunt hat mich die Arbeitgeschwindigkeit von dieser amerikanischen Schotterreinigungsmaschine - allerdings scheint sie nur den Vorkopfbereich der Schwellen zu bearbeiten. Ausserdem kann sie das grössere amerikanische Profil nutzen und baut dementsprechend höher.



Wenn das Gleis nur gerichtet und der Schotter unter die Schwellen geschoben und verdichtet werden muss, genügt das Bearbeiten des Gleises mit der Stopfmaschine. Die Maschine befährt in Arbeitsgeschwindigkeit das Gleis, während ein Werkzeugschlitten mit Stopfagregaten den Schotter unter die Schwellen schiebt und verdichtet. Dabei wird das Gleis mit Hilfe der GPS Navigation ausgerichtet und auch der Schotter seitlich der Schwellen verdichtet



Ich habe grossen Respekt vor den Gleisbauern, welche diese hochkomplexen Maschinen bei jedem Wetter in einer dreckigen und gefährlichen Umgebung bedienen müssen. Gleichzeitig sitzt immer der Zeitdruck im Nacken die Strecke wieder rechtzeitig für den Betrieb freigeben zu können.

Sonntag, September 28, 2008

Donnerstag, September 25, 2008

Transmashholding

Der Zusammenschluss aller grossen Bahnfirmen der ehemaligen Sowjetunion heisst TransMashHolding. Offenbar ist das Konglomerat, das bis jetzt hauptsächlich im Besitz der russischen Staatsbahn RZD ist auf intensiver Partnersuche im Westen. Bombardier begann Verhandlungen im November 2007, wollte aber offenbar den hohen Preis nicht bezahlen. Nun wird eine Partnerschaft mit Siemens oder Alstom gesucht. (Reuters)

Siemens baut zur Zeit Hochgeschwindigkeitszüge für die Strecke Moskau - St. Petersburg, die sich aber erst noch im russischen Eisenbahnbetrieb bewähren müssen.

Bombardier baute eine schwere Reisezuglok, die seit längerem in Betrieb ist. Eine gemeinsame Stromrichterproduktion mit TransMashHolding ist in Novocherkassk im Aufbau.

Alstom liefert Neigezüge für die Verbindung Helsinki - St. Petersburg.

Denkbar wäre auch eine Aufteilung der TransMashHolding, da der Konzern selbst für einen grossen Bahnhersteller bei einer Übernahme zu grosse Risiken bergen dürfte. Allerdings ist der grosse Russische Markt, der in den nächsten Jahren einen riesigen Bedarf an neuen Fahrzeugen haben könnte, äusserst lukrativ.

Dienstag, September 23, 2008

Spanien: Kind in HGV Zug geboren

Auf der Strecke Malaga - Madrid brachte eine 27 jährige senegalesische Frau im Bistrowagen eines AVE Zuges ein Kind zur Welt. (20 Minuten)

58 TRAXX Lokomotiven für Railpool

Bombardier

Donnerstag, September 18, 2008

Lausanne: die automatische Metro geht in Betrieb

In Lausanne wird heute die führerlose Metro m2 in Betrieb genommen. Die Bahn von Alstom überwindet mit Wagen auf Pneufahrwerken Steigungen bis zu 120 o/oo. 

Österreich: Railjet - der neue Paradezug



Ich hatte die Gelegenheit den neuen österreichischen Zug Railjet zu besichtigen. Der Zug besteht aus konventionellen Reisezugwagen, die über eine feste Kupplung miteinander verbunden sind. Dies ermöglicht Übergänge ohne Türen zwischen den Wagen, wie das beim ICE der Fall ist.

Der Zug bietet drei Klassen an: Primium - eine Luxusklasse, 1. Klasse und 2. Klasse. Gut sind die in allen Klassen bei den sitzen verfügbaren 220 V Steckdosen, schlecht sind die verklebten Fenster und das grüne Licht in der 2. Klasse. 

Railjet

Railjet
1. Klasse

Railjet
Steckdosen neben den Sitzen

Railjet
2. Klasse. Das grüne Licht ist in Realität schlimmer als auf dieser Foto.

Railjet
Verklebte Scheiben.

Railjet
Geschlossener Fahrgastübergang.
Der Übergang ist Druckdicht gegen aussen, so 
dass kein Lutzug aufkommt. Dadurch können die Türen zwischen
den Wagen weggelassen werden.

Railjet
Am ende des Steuerwagens befindet diese seltsame Antenne.
Was hat sie für eine Funktion? GPS? Mobiles Internet?


Mittwoch, September 17, 2008

Schweden im 300 km/h Club

Der modifizierter Regina Zug von Bombardier erreichte am Wochenende bei Versuchsfahrten 303 km/h.  (Grön Toget via Zwicki)

Sonntag, September 14, 2008

Flugzeug auf Transsibirische Eisenbahn abgestürzt

Am Sonntag ist eine Boeing 737 der russischen Fluggesellschaft Aeroflot bei Perm auf die Gleise der Transsibirischen Eisenbahn gestürzt. Die Strecke ist vorläufig unterbrochen. (Kurier)

Samstag, September 13, 2008

Neue Dampflokomotiven

  • In England wurde eine Dampflokomotive nach den Plänen der LNER Class A1 neu gebaut. Sie fuhr das erste Mal im Juli 2008 aus eigener Kraft. (Wikipedia)

  • Class 5AT ist eine nach neusten technischen Erkenntnissen geplante Dampflok. Sie soll zeigen dass Dampftraktion auch heute durchaus eine attraktive Methoder der Zugförderung sein kann. 

    Die ohne Tender 80t schwere Maschine soll 160 km/h schnell sein. Das ZV-Diagram lässt sich mit einer modernen Diesellok vergleichen:



    Die Lokomotive würde sich vor allem für den Einsatz in Entwicklungsländern eignen. Es ist aber fragwürdig, ob die als rückständisch geltende Dampftraktion dort eine Chance hat. Es wird dabei nicht daran gedacht, dass wir heute auch nicht mehr mit diesen Elektroloks fahren. Genau so hat auch die Dampftraktion in den letzten achzig Jahre Fortschritte gemacht. Trotzdem lässt sich das Image der altmodischeDampflok nicht ausrotten.



Unfall in LA

Im Westen von LA ist ein Vorortszug der Metrolink mit einem Güterzug der UP frontal zusammengestossen.  Mindestens 15 Tote und 135 Verletzte. (Kölnische Rundschau, el mundo, LA Times)

Update 16.09.2008
Mögliche Unfallursache: Der Metrolink Lokführer könnte das Halt zeigendes Signal überfahren weil er durch SMS schreiben abgelenkt war. Er komunizierte mit jungeldichen Eisenbahnfreunden, die sich als Passagiere in seinem Zug befanden. (Reuters)

Update 16.08.2008
Der Unfall führt dazu dass der Rail Safety Improvement Act of 2008  in Kraft gesetzt wird. 

Alle grossen Eisenbahnen müssen bis 2015 ein Positive Train Control eingeführt haben. Das System ist ungefähr wie folgt aufgebaut: Jedes Fahrzeug ist mit einem GPS Empfänger ausgestattet. Die Fahrzeuge melden über Funksignale ihren akutellen Standort an eine Zentrale. Diese erteilt wiederum den Fahrzeugen die Fahrerlaubnis für eine bestimmte Strecke mit einer bestimmten Geschwindigkeit. Das System ähnelt ETCS Level 2, benötigt aber keine festen Installationen. 

Freitag, September 12, 2008

Air France mit eigenen AGV Zügen?

Laut Le Parisien plant Air France eigene Hochgeschwindigkeitszüge zwischen Paris und Amsterdam bzw. London einzusetzen. Die Züge sollen von Veolia betieben werden. Die beiden Partner werden am 15. September eine gemeinsame Betreibergesellschaft gegründet werden, welche bei Alstom eigene AGV Züge beschaffen soll. 

Stadler baut neue Drehgestellfabrik in Winterthur

In Oberwinterthur wird eine neue Drehgestellfabrik gebaut. Sie soll 2009 fertig sein und pro Jahr bis zu 1200 Drehgestelle herstellen. Auf eine Investition in Billiglphnländern wird bewusst verzichtet, weil dort das Knowhow nicht verfügbar ist. (NZZ)

Brand im Eurotunnel

Der Eurotunnel ist nach einem Brand gesperrt. Das Feuer brach bei  einem mit Phenol beladenen LKW aus. Dieser Stoff dürfte gar nicht durch den Tunnel transportiert werden. (Netzzeitung

12.09.2008 13:25
Der Zugsverkehr soll in einer Röhre des Eurotunnels heute wieder aufgenommen werden (reuters)

Dienstag, September 09, 2008

S-Bahn Störungen in Zürich

Gestern Mittag wunderte ich mich über die seltsamen Fahrzeiten der Züge. Der Grund war eine Fahrleitungsstörung zwischen Hardbrücke und Museumsbahnhof. (Tagi)
Ein Blick auf den SBB Netzzustand von heute morgen zeigt mir eine ausgefallene Lok im Bhf Tiefenbrunnen. 

Sonntag, September 07, 2008

Cisalpino fähr mit Ersatzzügen

Weil die ETR 470 Komopositionen umgebaut werden, verkehren teilweise Ersatzzüge auf den Cisalpino Mailand - verbindungen. (DMM)

Die Reise dauert zwar länger, aber mancheiner dürfte sich freuen, wenn das komfortablere konfentionelle Rollmaterial auftaucht, in dem es einem obendrein erst noch nicht übel wird.

Donnerstag, September 04, 2008

Bombardier Dieselloks für Frankreich

update 5.12.2008
Der Auftrag wurde nun von Bombardier und SNCF öffentlich gemeldet. Vorerst werden 45 Loks gebaut, der Rest ist Option. Auftragsvolumen ist 160 Mio EUR. Die ersten Loks werden 2010 geliefert. (Bombardier)


Nach einer APF Meldung könnte Bombardier schon bald die Bestellung von 80 Diesellokomotiven durch die französische Staatsbahn bekanntgeben. Der Auftrag, der an der SNCF Vorstandsitzung vom 24 September verhandelt wird, hätte ein Volumen von 280 Mio EUR. Die Loks sollen vor Güterzügen eingesetzt werden und dürften in etwa den 285er entsprechen, die durch CB Rail bestellt worden sind.

Share it