Mittwoch, Mai 30, 2012

Russische Amphibische Monorail

In einer Popular Science Zeitschrift aus dem Jahr 1933 habe ich ein ganz interessantes Einschienenbahn-Projekt gefunden: eine Monorail, mit Fahrzeugen, die auch im Wasser verkehren können. Die Idee stammt aus Russland und hätte dazu dienen sollen, die Mineralstoffe in Turkmenistan besser zugänglich zu machen. Das an einer Schiene hängende Fahrzeug hätte Geschwindigkeiten bis 290 km/h erreichen sollen, für die Überquerung des zwei Kilometer breiten Amudarja hätte das Fahrzeug die Führungsschiene verlassen und hätte die Strecke schwimmend als Katamaran hinter sich gebracht. In Moskau wurden bereits Modellversuche gemacht, doch dann dürften plötzlich andere Dinge wichtiger gewesen sein.


Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.