Freitag, Januar 07, 2005

Italien - 18 Tote bei Frontalzusammenstoss (nachrichten.at)
Zwischen Bologna und Verona ist ein Regionalzug mit einem Güterzug in dichtem Nebel auf offener Strecke zusammengestossen. Solche Unfälle verwundern bei der alten in Ialien gebräuchlichen Sicherungstechnik nicht. Die RS4-Codici Zugsicherung zeigt gerade mal die Signalstellungen und löst beim Überfahren eines geschlossenen Hauptsignales eine Schnellbremsung aus. Bremskurven werden nicht überwacht.

Seit längerem soll ein neueres System eingeführt werden, das SCMT heisst und auch einmännige Bedienung der Triebfahrzeuge zulassen würde. Hierfür sehen die Gewerkschaften aber keinen Bedarf, denn in Italien sind die Treibfahrzeuge immer noch mit Lokführer und Gehilfe besetzt.

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.