Samstag, Mai 10, 2008

Strassenbahnen in Madrid

Madrid besitzt nach London die zweitgrösste Metronetz Europas.

Wie in vielen Ländern kehrt auch in Spanien die Strassenbahn ins Stadtbild zurück. Im Gegensatz zur U-Bahn lassen sich neue Strecken verhältnissmässig schnell und billig errichten. Ausserdem erreichen die Fahrgäste das Transportmittel schneller weil die Stationen sich auf Strassenniveau befinden.

In Madrid gibt es mittlerweile drei Strassenbahnlinien. Weiter südlich im Vorort Parla gibt es ebenfalls eine Strassenbahnlinie. Noch weiter südlich in Valdemoro soll ebenfalls eine Strassenbahnlinie entstehen.

Hier einige Bilder von der ML1, der ersten Strassenbahn in Madrid.

Metro Ligero ML1

Metro Ligero ML1

Die Haltestellen fügen sich diskret ins Strassenbild ein.
Details könnten verbessert werden:
  • Die Bezeichnung der Haltestelle wird vom Vordach verdeckt
  • Überall stehen Hinweise, dass die Fahrkarten entwertet werden müssen, nirgends steht wo - nämlich im Fahrzeug.

Metro Ligero ML1

Metro Ligero ML1

Die Fahrzeuge sind Citadis Strassenbahnwagen von Alstom. Ddie erste Serie umfasst 70 Zweirichtungsfahrzeuge, die 2004 für 140 Mio EUR bestellt wurden.


Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.