Samstag, August 11, 2012

U-Bahn-Madrid: Unfall bei unerlaubter Probefahrt

Im U-Bahn-Betriebshof Loranca der Metro Madrid kommt es am 7. August zu einem schweren Unfall auf dem Gleis, das zur Prüfung der U-Bahn-Züge genutzt wird. Offenbar wollte der Chef des täglichen Unterhalts seiner Familie ein U-Bahnzug vorführen. Der Zug fährt über das Ende der Strecke hinaus und rammt den Abspannmast der Fahrleitung bevor er im Erdhügel zum stehen kommt. Die Führerkabine wird total zerstört. Der Familienvater stirb, seine Frau und der vierjährige Sohn werden schwer verletzt, das schweizerische Au-Pair-Mädchen stirbt ebenfalls.

Quellen:
ABC: Cuatro heridos in chocar MetroSur
20-Minuten: Schweizer Au-pair stirbt in Spanien
20-Minuten: Wer trägt die Schuld am Tod des Au-pair?

Der Betriebshof befindet sich an der Metro Linie 12, die auch als MetroSur bezeichnet wird. Die 2003 eröffnete Linie befindet sich vollständig ausserhalb des Stadtgebietes und verbindet die Städte Alcorcón, Leganés, Getafe, Fuenlabrada und Móstoles. Das Einzugsgebiet dürfte heute über eine Million Einwohner haben.



View Larger Map

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.