Montag, Juli 18, 2005

Normalerweise steht hier nur von der richtigen Eisenbahn etwas geschrieben, aber eine Ausnahme:

Modellbahn
Roco meldet Konkurs an

Am Freitag meldet Roco - einer der bekanntesten Modellbahnhersteller Insolvenz an. 800 Arbeitsplätze in Österrecih und in der Slovakei sind betroffen. Hautpgläubiger ist die Raiffeisenbank. Grund: Massiver Einbruch auf dem deutschen Markt, wo 65 Prozent des Umsatzes erzielt werden. Das technische Hobby Modelleisenbahn hat in den letzten Jahren starkt an Interesse verloren zugunsten von Computer und Internet. (Eisenbahn Webkatalog)

Kommentare:

rollinger hat gesagt…

Seltsam, ich hatte imemrden Anschein, daß boomt enorm. Durch die Modellbahn Großprojekte in Hamburg etc. durch Steuerung der Bahn druch den PC und was es da alles fürtolel Sachen gibt.
Schade.

Peet hat gesagt…

Der Schein täuscht. Die Kombination Modellbahn & PC war solange interessant, wie der PC noch nicht über Internet verfügte und dadurch der Unterhaltungswert von PC alleine noch zuwenig hoch war.

Heute finden sich veile Hobby- und Profigestalter am PC alleine zuerecht, so dass es da die (teure) Modellbahn dazu nicht mehr benötigt.

Beim Aufbau des Grossprojekt Hamburgs spielt übrigens die Schweiz auch eine Rolle. Die Initialzündung ging von dem Modellbahnladen in Zürich aus, der früher auch mich beliefert hatte.

Das Grossprojekt führt leider noch nicht dazu, dass die grosse Masse Eisenbahn kauft.

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.