Sonntag, Januar 28, 2007

Deutschland

Im norddeutschen Tornesch ist in der Nacht vom Montag auf Dienstag ein Güterzug entgleist. Der Zug war in Richtung Italien unterwegs. Durch den Unfall wurden die Strecken von Hamburg in Richtung Norden nach Flensburg/Dänemark, Sylt und Kiel unterbrochen. Sie dürfte erst am Montag, 29. Januar wieder befahrbar sein.





Der Unfall ereignete sich weil eine Blechrolle aus dem Boden
eines Container herausgebrochen ist und aufs Gleis stürzte,
so dass die nachfolgenden Wagen entgleisten.

Man muss sich das also ungefähr so vorstellen:



Im Containerzug befanden sich auch Container mit
Gefahrengut, die den Einsatz der Chemiewehr erforderlich
machten. Die meisten Züge des Kombiverkehrs führen
viel Gefahrengut mit, weil der Transport auf LKWs durch
die Alpentunnel nicht zugelassen ist.

SPON
NDR

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.