Mittwoch, September 19, 2007

Schweiz

Im Rahmen des Wahlkampfes 2007 lassen die Politiker die NHT (Neue Haupt Transversale) wieder auferstehen Dieses Projekt aus dem Jahre 1977 sah Hochgeschwindigkeitsstrecken Genf-Bern-Zürich-Winterthur und Basel-Olten vor. Die Idee wurde in den 80er Jahren durch Bahn 2000 abgelöst, wo nur die Strecken ausgebaut werden, wo die Kapazität dies verlangte und die Verbindungen verbessert werden konnten.

Die Kampagne der FDP für eine „TGV Strecke Genf-St. Gallen“ kommt allerdings holperig daher. Für mich wäre das gewünschte immer noch eine Hochgeschwindigkeitsstrecke. Zuerst dachte ich, dass sich St. Gallen nur für eine direkte TGV-Verbindung nach Paris stark machen würde. Die Botschaft ist also nicht richtig angekommen.

www.tagblatt.ch

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.