Samstag, März 31, 2012

Never-Stop Railway

Diese Bahn hat sich bei diesem Avax News Artikel versehentlich zu den Monorail Systemen geschlichen, weil bereits bei der Getty Image Library das Bild fälschlicherweise unter dem Stichwort "Monorial" eingeordnet war. Die Fahrzeuge laufen aber wie normale Eisenbahnwagen auf Achsen mit zwei Rädern und haben nicht mit einer Monorail zu tun.



Das System hiess Never-Stop Railway und wurde für die British Empire Exhibition in Wembley gebaut. Es dürfte eines der ersten People Mover Systeme gewesen sein, das den Leuten eine unbeschwerliche Fahrt zwischen den Ausstellungshallen erlaubte. Während zwei Jahren war die Bahn ohne grössere Störungen in Betrieb. Die 88 unbemannten Wagen verkehrten auf einer doppelspurigen Strecke mit Wendeschleifen an den Enden. Die Fahrbahn bestand aus Betonbalken, auf welchen die Wagen rollten und an deren Innenseite die Führungsrollen der Wagen anlagen.

Der Antrieb erfolgte indem die Wagen in das Gewinde von grossen Schrauben eingriffen, welche in einer Grube zwischen den Fahrbahnbalken längs angeordnet waren. Durch die Steigung des Gewindes konnte die Fahrgeschwindigkeit der Wagen bestimmt werden. In den Stationsbereichen bewegten sich die Fahrzeuge so langsam dass die Fahrgäste trotz der Bewegung ein- und aussteigen konnten.  

Der Betrieb der Bahn ist in diesem Pathe-Film  ab ca. 1:12 zu sehen. Obwohl die Bahn als solches fahrerlos war, gab es in kurzen Abständen Streckenposten, welche den Betrieb der Bahn überwachten.

Dieses Bild zeigt ein während dem Bau der Bahn eingesetzter Traktor, welcher mit dem Führungssystem der Wagen ausgerüstet ist. Noch fehlen die Schrauben für den Antrieb der Bahn in der Grube zwischen den Fahrbahnbalken.

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.