Dienstag, Februar 15, 2005

SBB Fahrplanwechsel - was die meisten nicht mitbekommen haben
  • Es gibt keine Vergünstigungen mehr auf Rückfahrkarten. Die kosten nun genau gleich viel, wie zwei einfache Fahrkarten.
  • Anschlusszüge warten nur noch maximal drei Minuten auf Verspätungen, nicht mehr fünf Minuten.
  • In den Schnellzügen beginnt die Begrüssungsdurchsage nicht mehr mit "Meine Damen und Herren", dafür heisst es jetzt "das Zugteam der SBB" statt "das Zugteam".

    (Bis jetzt konnte mir aber noch niemand sagen aus welcher Sprache das Unwort "Zugteam" stammt, genauso wie die VBZ sich einmal einen Gedanken zu dem Unwort "Ticketeria" und die DB zu "Servicepoint" machen sollte!)

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.