Donnerstag, Juni 16, 2005

Ungarn
Die ungarische Staatsbahn MAV ist praktisch Konkurs. Sie hat ca 610 Mio EUR Schulden und musste dieses Jahr einen Betriebskredit von 400 Mio EUR aufnehmen. Bis jetzt hat der Staat viel in die Bahn investiert. Das könnte aber schon bald anders werden, da im EU-Raum alle staatlich bestellten Leistungen EU-weit ausgeschrieben werden müssen. Wahrscheinlich werden tausende von ungarischen Bahnern ihre Stellen verlieren. Bereits jetzt fahren 30% weniger Personenüge um Kosten zu sparen. Weiter werden wahrscheinlich auch die Fahrpreise angehoben. Ungarn hat die billigsten im ganzen EU-Raum.
Die Presse.com

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.