Donnerstag, Dezember 15, 2005

Japan

Die ersten komerziellen Hochgeschwindigkeitszüge sind in Japan gefahren, dementsprechend kommt aus diesem Land auch immer wieder neues: zur Zeit wird ein Versuchszug FASTECH 360 erprobt. Der Zug wartet mit vielen technischen Neuerungen auf:
  • Permanentmagnetmotoren
  • Luftgekühlter Transformator
  • Stromabnehmer mit mehrteiligen Schleifleisten
  • Aerodynamische Bremse (eine Art Bremsfallschirm für Züge)
  • Adhäsionsvermehrung beim Bremsen durch Aufsprühen von Keramikpartikeln

Weiter wird auch an der Lärmeindämmung und an der Verbesserung des Fahrkonfortes gearbeitet. Man darf gespannt sein, welche Neuerungen es bis zur Serienreife schaffen.

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.