Donnerstag, Dezember 08, 2005

Schweiz
Achsbruch in Aarau

Wenn das passiert, was nicht passieren sollte ...

(SBB CFF FFS), Aarau: Nach Ausfahrt des IR 581 (Basel-Aarau-Zürich) aus dem Bahnhof Aarau am 1.12.05 um 17:05 Uhr erlitt der 5. letzte Wagen am vorlaufenden Drehgestell an der nachlaufenden Achse einen Achsbruch. Der Wagen entgleiste nicht, jedoch wurde die Infrastruktur (Weichen und Schwellen) stark beschädigt. Personen wurden keine verletzt.

Augenzeugenbericht:
Als der IR581 ab Aarau losfuhr, fing der Wagen wo ich sass, plötzlich an zu rumpeln und schwanken. Je schneller er fuhr je schlimmer. plötzlich gabs ein Knall und Leute schrien, alle hatten panische Angst. Dann zog jemand die Notbremse. Schliesslich kam der Zug zum stehen, ohne Entgleisung. Nachher sahen wir was passiert war: Die Achse war gebrochen und ragte durch den Zugboden unter einem Sitz ca. einen halben Meter raus. Schrecklich, habe echt Mühe das erlebte zu verarbeiten. Bin von der SBB entäuscht, dass Sie das nirgends kommunizierte, was da abging.

(alles via bahnONLINE)

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.