Sonntag, November 30, 2008

Auffahrunfall Recklinghausen

In Recklinghausen ist am 25.11.2008 ein Kohlenzug auf eine stehende Rangierlok aufgefahren. Das Stellwerk hatte wahrscheinlich die Rangierlok nicht mehr erkannt und gab fälschlicherweise die Einfahrt in das besetzte Gleis frei. Die Rangierlok benutzte für die Bremsung zuvor Sand und kam vermutlich auf diesem zu stehen. Dadurch wurde sie für die Gleiskreise des Stellwerk unsichtbar. (blaulichtreporter)



Ein ähnlicher Unfall hat es 1990 bei einer Dampfzugfahrt in Sydney gegeben. Der Sonderzug blieb wahrscheinlich auf Grund einer teilweise angezogenen Handbremse in einer Steigung liegen. Die ausgetragene grosse Sandmenge der Dampflokomotive führte ebenfalls dazu, dass der Zug vom Stellwerk nicht mehr gesehen wurde. Die Strecke wurde daraufhin für einen nachfolgenden Vorortszug frei gegeben, der auf den Dampfzug auffuhr. (Wikipedia)

 Damplok 3801

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.