Mittwoch, August 08, 2007

RZD 3M62U - die Dreifach-Taigatrommel

Wie Marcel Marchon vom Trainblog richtig bemerkt hat, gibt es auch die Tripel-Taigatrommel als 3M62U:



Auf dem YouTube Video ist die Lok gerade bei Sortawala am Ladogasee mit einem Kippwagen zug unterwegs. In der Mitte ist der Kompressorwagen eingereiht, welcher die Wagen mit Druckluft zum Kippen der Mulden versorgt. Geschätztes Zugsgewicht: 3500 t.

Viele russische Loktypen basieren auf den folgenden drei Teilstücken:
  • Lokkasten mit zwei Führerständen (M62)
  • Lokkasten mit einem Führerstand (2M62U)
  • Lokkasten mit keinem Führerstand (Mittelteil der 3M62U)
Die 3M62U ist also eigentlich eine 2M62U verlängert um eine Taigatrommel ohne Führerstand. Das U steht für Verbesserungen gegenüber der Version ohne dem zusätzlichen Buchstaben.

Von den Taigatrommeln wurden zwischen 1965 und 1994 etwa 6700 Einheiten gebaut! Die ersten Lok gingen an die Ungarische Staatsbahn wo sie die Bezeichnung M62 erhielt, welche später von der RZD und weiteren Bahnen übernommen wurde.


In Russland heissen die Taigatrommel Maschka, in Polen, Ungarn und der Tschechai wurden sie Sergej genannt.

Hier noch ein Foto von einer Tripel-Maschka im Weissrusischen Bahnof in Moskau. Immer diese Fahrleitungsmasten!



Wer dieses 350 t schwere Monster einmal selbst fahren will, kann dies zumindest Virtuel im Microsoft Train Simulator:



Hier noch zwei weniger bekannte Spezialversionen:
... und die Quellenlinks:

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.