Dienstag, Mai 11, 2010

Bauten für den HGV Verkehr in Madrid

Die Arbeiten für den Ausbau des Bahnhof Atocha haben begonnen um die Kapazität den Bedürfnissen des stetig wachsenden Hochgeschwindigkeitsnetzes in Spanien anzupassen. Neu sollen die Anlagen für die Ankommenden und Abreisenden getrennt werden.



Seit Ende April ist die Tunnelbohrmaschine im Einsatz, welche die Verbindung zwischen Chamartin im Norden der Stadt und Atocha auffährt. Dieser dritte Tunnel zwischen Chamartin und Atocha wird ausschließlich dem HGV Verkehr dienen. Bis jetzt gibt es zwischen den Bahnhöfen bereits zwei Tunnel, wleche von den S-Bahn-Zügen genutzt werden. Einer der Tunnel bedient aus die Puerta del Sol. 

Der neue Tunnel ist in blau eingetragen. Süden befindet sich am linken Bildrand, Norden am rechten. 


Längsprofil des Tunnels. Die Steigung von Atocha nach Chamartin beträgt ungefähr 20 o/oo.

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.