Mittwoch, Dezember 12, 2012

Bahn News


  • In Lenzburg kommt es zu einer Streifkollision zwischen einem Postzug und einem Stadler FLIRT. Es gibt keine Verletzte, aber die Strecke ist fast den ganzen Mittwoch gesperrt weil sich die Bergung des FLIRT als schwierig erweist.
    Die Unfallursache könnte ev ein Bremsversagen sein. Beide Züge haben Scheibenbremsen, welche unter gewissen Bedingungen (winterliche Verhältnisse, Flugschnee) zu Bremsversagen führen können. Die Containertragwagen sind mit Knorr Aluminiumbremsscheiben ausgerüstet. Sie sind bekannt für ihre schlechte Bremswirkung - hauptsächlich auch wegen Eisbildung im Gestänge und haben auch schon früher zu Unfällen beigetragen wie z.B. 2004 in Dietikon.
  • In Deutschland gibt es Bombenalarm am Bahnhof: zuerst in Köln, dann in Essen. In Köln muss das Video vom McDonald ausgwertet werden weil Gleis 1 keine Viedoüberwachung hat.
  • Bei den Stadlerzügen in Österreich fliegen die Türen weg wenn ein Railjet mit 230 km/h entgegenkommt. Kurier
  • Wegen Schnee und Eis hat die DB die Vmax auf den HGV Strecken auf 200 km/h gesenkt. Dadurch können Schäden an den Fahrzeugen durch herumwirbelnde Eisbrocken reduziert werden. DPA
  • Die rollende Landstrasse Regensburg - Trento über den Brenner fährt wieder, obwohl diese von Ökombi aufgegeben wurde. Der Betrieb wird durch Trenitalia und Lokomotion sichergestellt. wochenblatt
    Man beachte die bunte Kriegsbemahlung der Lokomotion Loks. Diese wird übrigens exklusiv im Bombardier Werk Kassel aufgebracht - auch für die Siemens Loks.

Keine Kommentare:

Share it