Montag, Dezember 22, 2008

Europa den europäischen Bahnen

Europa ist vorallem dort nicht europäisch, wo es zur EU gehört:
  • Die Deutsche und die französische Bahn werfen sich gegenseitig vor, dass der freie Netzzugang nicht gewährt sei. (wirtschaftswoche)

  • Die italienische Bahn verhindert die Fahrten der schweizerischen TILO-FLIRTs nach Italien, weil der Juridical Recorder nicht ihren Forderungen entspricht. (20 Minuten)

  • In Deutschland gibt es so seltsame Regelungen, wie dass die Fahrzeuge über keine Rückspiegel verfügen dürfen oder dass die Steuerwagen mit Sandungsanlage ausgerüstet sein müssen. Weiter werden gegenüber den anderen Löndern kürzere Bremswege gefordert.
Am Schluss werde ich das Gefühl nie los, dass Europa in Europa nie richtig stattgefunden hat. Das einzige Land, wo Fahrzeuge aller Länder ohne grosse Restriktionen sich bewegen können scheint die Schweiz. Hier fahren zum Beispiel regelmässig fanzösische Lokomotiven bis nach Buchs SG. Einzig der Betrieb von Diesellokomotiven in Tunneln länger als 200 Meter ist in der Schweiz verboten, was ich für sinnvoll erachte. Vielleicht ist die Schweiz eben doch europäischer als viele denken. 

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.