Samstag, Januar 01, 2011

Shinkansen und Schnee

Die Deutsche Bahn kämpft regelmässig mit Schnee, so waren zum Beispiel in Montabaur auf der Schnellfahrstrecke Frankfurt - Köln die durchgehenden Hauptgleise 2 und 3 zeitweise nicht benutzbar oder vorsorglich aus dem Betrieb genommen weil wahrscheinlich die Weichen nicht richtig funktionierten oder bei Schnee ausfallen könnten.

Bei den japanischen Shinkansen Zügen sind Sprinkleranlagen im Einsatz. Sie werden mit warmem Wasser betrieben und simulieren bis zu 7 cm Niederschlag in der Stunde! Hier zwei Videos zur Veranschaulichung:



Die Sprinkleranlagen sorgen einerseits dafür, dass der Flugschnee gebunden wird und sich nicht an den Zügen anheften kann, anderseits wird auf den Boden fallenden Schnee sofort geschmolzen. Für den Betrieb der Anlagen wird teilweise Wasser aus Tunnels oder von heissen Quellen verwendet, wodurch sich Kosten für das Aufheizen des Wassers eingespart werden können.

In Japan liegt wahrscheinlich der einzige Bahnhof an einer Hochgeschwindigkeitsstrecke der eigens für ein Skigebiet erbaut wurde. Die Station heisst Gala Yuzawa und ist nur während der Skisaison in Betrieb. Die Talstation der Gondelbahn befindet sich direkt im Bahnhof.

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.