Samstag, Januar 08, 2011

Deutsche Bahn

  • Die Bahn muss nach dem Winterchaos 110'000 Fahrgäste entschädigen. Der Bundesverkehrsminister droht gegen Verantwortliche bei der Deutschen Bahn vorzugehen, sollte sich herausstellen, dass das in letzter Zeit herrschende Chaos vermeidbar gewesen wäre. Die Verteidigung von Rüdiger Grube im ARD Morgenmagazin wirkt nicht überzeugend

  • Die Deutsche Bahn erhält ab September 2011 Konkurrenz:
    Der von Locomore betriebene Hamburg-Köln-Express (HKX) soll mit drei Zugpaaren die beiden Städte verbinden. Es wurden ehemalige Transalpin Garnituren von der ÖBB übernommen und im Ausbesserungswerk Delitzsch von der schwedischen EuroMaint Rail aufgearbeitet. Das Angebot ist wie der frühere Metropolitan auf Geschäftsreisende ausgerichtet. Ab Juli gibt es Billette auf www.hkx-online.de wo auch der Fahrplan zu finden ist.

    Gesellschafter der HKX GmbH (Berlin) sind den deutschen Zeitungsberichten zufolge mit 75 Prozent die Railroad Development Corporation in Pittsburgh (USA), mit 17,5 Prozent die Locomore Rail (Berlin) und mit 7,5 Prozent der britische Privatinvestor Michael Schabas (London).


  • Die Deutsche Bahn will ihrer Mitarbeitern 3% Lohnerhöhung anbieten, was den Gewerkschaften aber nicht reicht.

  • An Stuttgart 21 soll ab 10. Januar wieder weitergebaut werden. Widerstand gegen das Fällen von Bäumen hat sich bereits angemeldet. Focus

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.