Sonntag, April 10, 2005

England
Im United Kingdom wird wieder mehr Bahn gefahren: mit 1.05 Mia transportierten Fahrgäste wurden letztes Jahr erstmals die Fahrgastzahlen von 1959 überboten.

Kommentare:

rollinger hat gesagt…

und woran liegt das? Weiß man das?
Benuin teuer? Bahn attraktiv?
Das würde sicher interessieren

Georg hat gesagt…

Allgemeine Verkehrszunahme in Verbindung mit eingeschränkter Kapazität des Straßennetzes in Ballungsräumen sowie kontinuierlich verbessertem Zugangebot (Quantitativ, nicht immer qualitativ).

Interessant auch, dass die Verkehrsleistung heute auf einem Netz erbracht wird, das etwas mehr als halb so groß als das Bahnstreckenetz von 1959 ist.

Peet hat gesagt…

Georg hat Recht.

Der Fahrzeugpark in England wurde in den letzten Jahren auch kräfitg modernisiert. Die alten Slamdoorcars sind verschwunden und wurden durch grosse Serien moderner Fahrezeuge ersetzt, wie z.B. die Voyager Trains von Bombardier oder die Desiro Züge von Siemens.

Wie in Deutschland hat sich auch in England die Eisenbahn aus der Fläche zurückgezogen, deshalb ist das Netz heute stark geschrumpft.

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.