Montag, Juni 01, 2009

Russland

An der Konferenz "Strategische Partnerschaft 1520" in Sochi wurden einige Neuigkeiten bezüglich der russischen Bahn bekannt gegeben. Trotz Wirtschaftskriese scheint RZD genügend Geld zu haben um Bestellungen im Ausland zu tätigen. Erstaunlich ist das Fernbleiben der Deutschen Bahn. Hier eine Aufstellung der neuen und alten Investitionen: 

  • Für die Olympischen Winterspiele 2012 in Sochi will die russische Eisenbahn für 0.5 Mia EUR Züge bei Bombardier beschaffen. Es dürfte sich dabei um Regina Züge handeln, wie sie in Skandinavien bis Vmax 200 km/h eingesetzt werden. finanznachrichten



  • Die russische Version des Velaro Zuges von Siemens hat am 2. Mai mit 281 km/h einen neuen Geschwindigkeitsrekord aufgestellt. Es sind 8 Züge zu 280 Mio EUR bestellt und zusätzlich ist ein Wartungsvertrag über 30 Jahre für 350 Mio EUR abgeschlossen. Die Züge sollen auf der Strecke Moskau - Sankt Petersburg und Moskau - Nishni Novgorod eingesetzt werden. newstix



  • Für die Verbindung Helsinki - Sankt Petersburg sind 4 Pendolino Züge bei Alstom bestellt. Sie werden Allegro heissen und sehen dem finnischen Sm3 ähnlich aus. Auftragsvolumen: 120 Mio EUR. Die Züge sollen 2010 abgeliefert werden. Russland-akutell



  • Siemens plant ein Joint Venture für den Bau von Elektrolokomotiven mit Sinara in Jekatarinaburg. Sinara ist aus den ehemaligen Ural Werken hervorgegangen und gehört dem Industriellen Dmitry Pumpyansky, der vor allem durch seine Röhrenwerke bekannt ist. Pro Jahr sollen 100 Stk 3 kV Doppel-Lokomotiven 2ES10 gebaut werden, die einer moderneren Variante 2ES6 entspricht. Guardian


    2ES6 in Moskau. 25 Lokomotiven dieses Typs sollen bis
    Juli 2009 abgeliefert sein.

  • Alstom beteiligt sich mit 25% an der ehemals staatlichen russischen Eisenbahnindustrie, die sich vor einigen Jahren unter dem Namen Transmashholding zusammengeschlossen hat. Der Preis des Aktienpaketes wird entsprechend der Rendite von Transmasholding in den Jahren 2008-2011 festgelegt. Eine erste gemeinsame Lokomotive soll Ende 2010 fertig gestellt werden. 

  • Die französische Staatsbahn SNCF plant eine Zusammenarbeit mit RZD bei Transporten für die Autoindustrie und in anderen Bereichen.  Rundschau

  • Für 4 Mia USD soll für den Güterverkehr eine direkte Breitspurverbindung Wien - Moskau erstellt werden. Die neue Strecke soll durch Slovakien in die Ukraine führen. Die Strecke soll den Landverkehr Europa - China beschleunigen.Moscow Times

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.