Samstag, Mai 16, 2009

Gotthard Basistunnel

Im Tessin beginnen die Vorbereitungsarbeiten für den Einbau der Gleise und Signalanlage im Gotthard Basistunnel. Dafür wird südlich von Biasca ein 6 ha grosser Installationsplatz mit Unerkünften für 230 Mitarbeiter erstellt. Ab Mai 2010 werden die ersten bahntechnischen Anlagen im Tunnel durch die Arbeitsgemeinschaft Transtec Gotthard installiert.  (Zisch, AlpTransit)

Zurzeit sind bereits 85% des Tunnels ausgebrochen. Das ausgebrochene Material wird teilweise wieder für den Beton verwendet, der grösste Teil wurde aber genutzt um alte Steinbrüche aufzufüllen und die Landschaft rund um das Reussdelta im Urnersee zu renaturieren. Für Badegäste und Zugvögel sind künstliche Inseln im See entstanden. (Tagesanzeiger)

Der Durchschlag des Gotthard Basistunnels ist für 2011, die Betriebsaufnahme für 2017 geplant. Die Eröffnung soll mit einem grossen Fest ähnlicher einer Landesausstellung begangen werden. Es wird Gottardo 2020 heissen und soll über mehrere Regionen rund um den Gotthard stattfinden.  (swissinfo

2019 soll auch der Ceneritunnel in Betrieb gehen, so dass das 9 Mia EUR Projekt einer Flachbahn durch die Alpen fertig gestellt ist. 


So wird die zukünfitge Gotthardachse aussehen. Den Zügen durch den Basistunnel 
bleibt die zweimalige Überwindung der 500 m Höhendifferenz zum Scheiteltunnel erspart.



Gottardo 2020 - Konzept der zur Eröffnung 
des Gotthard Basistunnels geplanten Landeaustellung



Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.