Sonntag, November 15, 2009

Signalstabkasten



In Argentinien ist auf einer Nebenlinie noch dieser Signalstabkasten in Betrieb. Der Lokführer ist nur berechtigt, die Strecke zu befahren, wenn er in Besitz eines Signalstabes ist. Die elektrisch miteinander verbundenen Apparate an den beiden Streckenende werden gesperrt. sobald ein Stab an einem der Apparat entnommen worden ist. Die Sperre wird erst aufgehoben, wenn der Stab wieder in einen der Apparate zurück gesteckt wird. In den Geräten befinden sich genügend Stäbe, so dass die Strecke auch von mehreren aufeinander folgenden Zügen in der gleiche Richtung befahren werden kann.

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.